€7,00

Warmer und dennoch frischer Duft

ANWENDUNGSGEBIETE

NATURHEILKUNDE

1. Aromatherapie

Orangenöl kann stimmungsaufhellend, entspannend und schlaffördernd wirken. Auch bei Kleinkindern kann es den Schlaf fördern. Die Anwendung von etwa 30 Minuten mit einer Duftlampe oder einem Diffuser ist ratsam.

Gib ca. vier Teelöffel Wasser gemischt mit acht bis zehn Tropfen Orangen-Öls in die Duftlampe. Dann sollte die Lampe bis zu zwei Stunden brennen.

2. Erkältung Bei einer beginnenden Erkältung wird der Duft der Orange nicht nur in der Duftlampe, sondern auch in der Sauna, als sehr angenehm und entspannend empfunden. Die Schleimproduktion kann reguliert und die Abwehrkräfte gestärkt werden.

3. Cellulite Die hautstraffende und entspannende Wirkung von Orangenöl bietet bei Massagen gegen Cellulitis Unterstützung. Gib auf 50 Milliliter Massageöl (z. B. Mandelöl), 3 bis 10 Tropfen Orangenöl

4. Zahnfleischentzündungen Vermische 1 TL Schwarzkümmelöl und 4 bis 5 Tropfen Orangenöl und reibe die betroffenen Stellen am Zahnfleisch mehrmals täglich damit ein

HERSTELLUNG VON NATURKOSMETISCHEN PRODUKTEN

1. Shampoo
2. Gesichtsmasken
3. Massageöl 

Schon gewußt? Orangenöl kann als Ersatz für Terpentin eingesetzt werden: es beseitigt Teer, Schmieröl und entfettet effektiv Metall. 

Menge: 10ml

Verpackung: Braunglas Tropferflasche mit Kindersicherungsverschluss 

ACHTUNG!
Ätherische Öle sind stark konzentriert. Wende sie niemals in konzentrierter Form an, da es zu Reizungen der Schleimhäuten sowie Reizungen der Haut kommen kann. Möchtest du das Öl inhalieren oder zum Auftragen auf die Haut nutzen, dann setze es immer in verdünnter Form ein. Im Zweifel lasse dich unbedingt in der Apotheke beraten. Bei Herz- / Kreislaufbeschwerden, Krampfadern oder fieberhaften Infekten kläre die Anwendung vorher mit deinem Arzt ab.