Festes Shampoo oder Haarseife? Was ist der Unterschied?

Festes Shampoo oder Haarseife? Was ist der Unterschied?

Festes Shampoo und Haarseife haben einiges gemeinsam. Sie sind eine natürliche Alternative zu herkömmlichen Produkten, wie zum Beispiel Duschgel und Shampoo in Plastikflaschen. Da sie nicht flüssig hergestellt werden, sondern konzentriert in fester Form benutzt werden, kann auf Kunststoffverpackungen zu 100% verzichtet werden. Dazu kommt, dass ein 70g Stück Haarseife mehrere 250ml Shampooflaschen bzw. Duschgelflaschen überflüssig macht. Das reduziert zusätzlich den Transportaufwand und spart auch noch Platz.

Bei festem Shampoo und auch bei unserer Haarseife verzichten wir auf künstliche Konservierungsstoffe, Silikone, Parabene und sonstige zweifelhafte Tenside. Statt Palmöl verwenden wir eine hochwertige Bio-Sheabutter und auch bei den Düften verwenden wir ausschließlich natürliche Rohstoffe.

Unsere Haarseifen und festen Shampoos sind biologisch abbaubar und können bedenkenlos zu Hause, beim Sport und natürlich auch auf Reisen verwendet werden. 

 

Festes Shampoo

Unsere festen Shampoos sind die umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Shampoos und auch zu Duschgels. Anders als unsere Haarseifen werden sie nicht gesiedet, sondern in Handarbeit gemischt und in ihre Form gebracht. Als Waschsubstanz kommen bei uns besonders milde natürliche Tenside auf Kokos-Basis zum Einsatz. Die verwendete Bio-Sheabutter und das Bio-Weizenkeimöl pflegt das Haar beim Waschen. Auf zusätzliche Produkte, z.B. Pflegespülungen oder Conditioner kann weitestgehend verzichtet werden. Hier kommt es natürlich auch ein wenig auf deine individuelle Haarstruktur an. Wir empfehlen immer mit so wenig Produkten wie nur möglich zu starten. Fast immer genügt das feste Shampoo für eine wunderbare Haarwäsche.

Ein Stück festes Shampoo entspricht in etwa 2 bis 3 Plastikflaschen. Was alleine hier in einer Familie oder natürlich auch in einem Einzelhaushalt an Müll vermieden werden kann ist unglaublich.

Der ph-Wert von festem Shampoo ist abhängig vom Wasser im neutralen Bereich. Auf eine Spülung mit einer Rinse kann bei festem Shampoo verzichtet werden, da durch die Sheabutter und das Weizenkeimöl eine glatte Struktur entsteht, an der der Kalk aus dem Leitungswasser nicht anheften kann. Das Feste Shampoo ist oftmals der einfachste Umstieg von chemischen / konventionellen Shampoos zu einem Naturprodukt.

 

Haarseifen

Unsere Haarseifen könnten eigentlich auch Dusch- und Haarseifen heißen.... Sie pflegen nicht nur die Haare, sondern auch die Haut - und das, ohne sie auszutrocknen. Sie schäumen etwas mehr als das feste Shampoo, da wir bei der Herstellung besondere Öle verwenden können.

Haarseifen werden wie auch alle unsere anderen Seifen und Duschbuttern traditionell aus Laugen und Ölen gesiedet. Damit sie sich für die Haarwäsche eignen, reduzieren wir den Anteil der nichtverseiften Öle. So pflegen unsere Haarseifen, ohne die Kopfhaut und die Haare auszutrocknen.

Haarseifen sind basisch, was abhängig vom Kalkgehalt des Leitungswassers eine Spülung mit einer natürlichen sauren Rinse erforderlich machen kann. Hierzu wird ein Esslöffel klarer Apfelessig oder Zitronensäure in einem Liter lauwarmen Wasser aufgelöst. Das ist im Übrigen unser Tipp für jeden Menschen mit eher trockenen und spröden Haaren, da diese Spülung die Haarstruktur glättet und den Haaren somit einen feinen Glanz verleihen kann. Wir haben Kundinnen und Kunden die unsere eigene Erfahrung bestätigten, dass diese Spülung ihnen besser geholfen hat, als jedes andere künstliche Produkt je zuvor. Also einfach mal ausprobieren!

Die Haarseife kann aber natürlich auch zur kompletten Körperpflege genutzt werden, da sie wie alle unsere Seifen die Haut nicht austrocknet.

 

Was ist das richtige Produkt zur natürlichen Haarwäsche für Sie?

Das ist sehr individuell und lässt sich nicht pauschal sagen. Bei Ihren Haaren spielen viele Faktoren eine Rolle, z. B. Ihre Ernährung, die Kopfhaut, der Stressfaktor, Ihre Umwelt, etc.. Wir empfehlen unseren neuen Kundinnen und Kunden immer, einfach ein Produkt auszuprobieren. Wer sehr unsicher ist, startet gerne mit dem festen Shampoo und probiert die Haarseife einfach mal zwischendurch.  Da das feste Shampoo und die Haarseife auch ansonsten zur Körperphygiene genutzt werden kann, muss niemand Sorge davor haben, dass das Produkt umsonst gekauft wurde :-) Es kann so oder so aufgebraucht werden!

 

Wie verwendet man festes Shampoo oder Haarseife?

Das beste Wascherlebnis wird erzielt, wenn das feste Shampoo oder die Haarseife einfach mit kreisenden Bewegungen im nassen Haar aufgetragen wird, bis genügend Schaum entstanden ist. Dann können Sie die Haare wir gewohnt durchkneten und waschen, anschließend ausspülen und fertig. Bei besonders kalkhaltigem Leitungswasser wirkt eine natürliche Spülung mit der sauren Rinse wahre Wunder!

Nach dem Waschen sollten die Seifen und Shampoos luftig und trocken gelagert werden, damit sie sich nicht unnötig schnell aufbrauchen. Keinesfalls sollten sie in einer Wasserpfütze liegen gelassen werden. Eine Seifenschale oder auch Seifensäckchen sind zur Lagerung gut geeignet. Wir führen aber auch tolle Magnethalterungen in unserem Sortiment. 

 

Wenn du Fragen zu festem Shampoo oder Haarseifen hast, freuen wir uns auf deinen Besuch in unserer Manufaktur oder eine Email von dir!  :-)


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen